Medienpraktiken: Situieren, erforschen, reflektieren

Mark Dang-Anh, Simone Pfeifer, Clemens Reisner & Lisa Villioth

Navigationen – Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften, Heft 1/2017

Mit dem Fokus auf Medienpraktiken bündelt dieses Heft aktuelle Positionen zur empirischen Erforschung von Medien. Die Beiträge gehen davon aus, dass Medien erst durch ihren Gebrauch zu Medien werden. Medienpraktiken zu erforschen, bedeutet jedoch nicht nur herauszufinden, was Menschen mit Medien tun, sondern auch was Medien mit Menschen machen. Diese für die Medienpraktikenforschung zentrale Einsicht lösen die interdisziplinären Beiträge des Bandes ein,  indem sie aus den jeweiligen Positionen und Konstellationen verdeutlichen, wie Medien und Praktiken sich gegenseitig bedingen.

Medienpraktikenforschung erfordert erstens, medienpraktische Phänomene in einem hohen Detailgrad zu fassen, um die Relation der beteiligten menschlichen und medialen Akteure zueinander in situ und in actu nachzuvollziehen. Erst durch die analytische Durchdringung dieser situativen Vollzugsmomente lässt sich zweitens der Status von Medien klären: was durch Praktiken zu einem Medium wird und wie die Praktiken unter Berücksichtigung der an ihnen konstitutiv beteiligten Medien beschaffen sind. Dadurch lassen sich ebenso übersituative Bezüge zur Praxis herstellen, durch die die Praktiken zur situativen Entfaltung kommen. Drittens muss dabei berücksichtigt werden, inwiefern die eigenen Medienpraktiken der Erforschung in ihren jeweiligen situativen Stadien die (Analyse der) Medienpraktik zurichten.

Die Beiträge dieses Bandes lösen diese Forderungen in unterschiedlicher Gewichtung ein. Sie befassen sich aus medienethnologischer, kultursoziologischer, literaturwissenschaftlicher, historischer, soziologischer und medienwissenschaftlicher Perspektive damit, was jeweils als situierte Medienpraktik verstanden werden kann. Gemeinsam ist damit allen Beiträgen, dass sie erst aus ihren jeweiligen Untersuchungen und Perspektiven heraus bestimmen, was genau als Medienpraktik und Medien, die in ihnen zum Tragen kommen, gefasst werden kann.

Download
Zeitschrift „Navigationen“ im universi-Verlag

Inhalt

Mark Dang-Anh, Simone Pfeifer, Clemens Reisner und Lisa Villioth
Medienpraktiken: Situieren, erforschen, reflektieren.
Eine Einleitung (Download)

Anna Lisa Ramella
Medienpraktiken ›on the road‹
Social Media im Kontext von Musikmarketing

Simone Pfeifer
Medienpraktiken der Nähe und Distanz
Soziale Beziehungen und Facebook-Praktiken zwischen Berlin und Dakar

Christian Meyer und Christian Meier Zu Verl
Epistemische Regime der neuen Medien
Eine kultursoziologische Perspektive auf digitale Bildkommunikation

Raphaela Knipp
Literaturbezogene Praktiken
Überlegungen zu einer praxeologischen Rezeptionsforschung

Christoph Borbach
Experimentelle Praktiken
Apparative Radioexperimente in der Weimarer Republik

Andreas Henze
Tastatur und Talker, Hand und Stimme
Zum Verhältnis von Körper- und Gerätetechnik am Beispiel von Hilfsmitteln für Menschen mit spastischen Lähmungen

Erhard Schüttpelz und Christian Meyer
Ein Glossar zur Praxistheorie
»Siegener Version« (Frühjahr 2017)