„Nackt“ im Netz? Über Datenspuren und selektive Distribution in digitalen Medien

Mark Dang-Anh

Wie selbstbestimmt können wir das Internet nutzen? Wie viel wissen wir darüber,
welche digitalen Spuren wir setzen und wer diesen hinterher spürt?
Wie werden die beim Surfen erzeugten Daten von Dritten weiter verwendet –
mit und ohne unser Wissen? Und ist die gefühlte Nacktheit in Zeiten der digital
ausspähbaren, scheinbaren Transparenz wirklich akut oder durch traditionelle
analoge Denk- und Erfahrungsstrukturen geprägt?

Zeitschrift

Download