Vita

Forschungsinteressen:

  • Medienlinguistik
  • Politische Kommunikation, Protestkommunikation
  • Situative Kommunikation
  • Kulturwissenschaftliche Medialitätsforschung

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • seit 2016: Stipendium der Universität Siegen
  • 2015-2016: Sprecher der Kollegiat_innen und Vorstandsmitglied des DFG-Graduiertenkollegs Locating Media
  • 2013-2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg Locating Media der Universität Siegen
  • 2010-2013: wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn, Abteilung Medienwissenschaft im DFG-Projekt „Deliberation im Netz – Formen und Funktionen des digitalen Diskurses am Beispiel des Microbloggingsystems Twitter“ unter Leitung von Prof. Dr. Caja Thimm im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Mediatisierte Welten“ (koordiniert durch Prof. Dr. Friedrich Krotz, Universität Bremen)
  • 2010: Abschluss Magister Artium (Germanistische Sprachwissenschaft, Politische Wissenschaft, Psychologie) an der RWTH Aachen, Thema der Abschlussarbeit: „Medialität in der Online-Kommunikation. Digitale Remediatisierung in Twitter“ (betreut durch Prof. Dr. Jan Georg Schneider)

weitere akademische Tätigkeiten:

  • ab 2018 Herausgeber des Journal für Medienlinguistik, zusammen mit Konstanze Marx und Matthias Meiler
  • seit 2015 Beirat in der Sektion Medien der Deutschen Gesellschaft für Semiotik e.V., zusammen mit Stefan Meier und Daniel Rellstab

Lehrveranstaltungen:

  • WS 2011/12 Bachelorseminar „Twitter als Forschungsgegenstand“ (gemeinsam mit Jessica Einspänner), Abteilung Medienwissenschaft, Universität Bonn
  • WS 2012/13 Masterseminar „Mobile Protestkommunikation“ , Abteilung Medienwissenschaft, Universität Bonn

Organisierte Veranstaltungen:

  • Medienpraktiken“ am 11.05.2016, Klausurtagung des DFG-Graduiertenkollegs „Locating Media“, Universität Siegen, mit Simone Pfeifer, Clemens Reisner und Lisa Villioth.
  • „Sprache und Protest“ vom 17.-18.3.2016, Workshop für linguistische Protestforschung, Universität Siegen, mit Dorothee Meer (Universität Bochum).
  • Medien|Praktiken der Bewegung“ vom 20. – 21.11.2014,  Workshop des DFG-Graduiertenkollegs „Locating Media“, Universität Siegen, mit Raphaela Knipp und Simone Pfeifer.
  • Digital Culture: Promises and Discomforts“ vom 2. – 5.10.2013, Jahrestagung der Sektion „Digital Culture and Communication“ der ECREA, Universität Bonn, mit Jessica Einspänner und Caja Thimm.
  • „Digitale Gesellschaft – Partizipationskulturen im Netz“ vom 8. – 10.11.2012, Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe „Computervermittelte Kommunikation“, Universität Bonn, mit Jessica Einspänner und Caja Thimm.
  • Mediatized Gender – Gender Perspectives on Mediatized Societies“ vom 22. – 24.9.2011, Internationale Tagung im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 1505 “Mediatisierte Welten“, Universität Bonn, mit Jessica Einspänner und Caja Thimm.

Mitgliedschaften:

  • Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP)
  • Deutsche Gesellschaft für Semiotik (DGS), Beirat der Sektion Medien
  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)
  • International Pragmatics Association (IPrA)
  • Kulturwissenschaftliche Gesellschaft (KWG)
  • Wissenschaftliches Netzwerk der DFG: Empirische Erforschung internetbasierter Kommunikation (Empirikom) (assoziiertes Mitglied)